Region der LebensretterRegion der Lebensretter

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Einsatzdienste
  3. Region der Lebensretter

Region der Lebensretter

Ihre Ansprechpartner:

Kreisgeschäftsführer
Alexander Breisacher

Tel.: 07641/4601-14
Fax: 07641/4601-60

E - Mail: a.breisacher(at)drk-emmendingen.de

DRK KV Emmendingen e.V.
Freiburgerstr. 12
79312 Emmendingen

Was ist diese „Region der Lebensretter“?

Der plötzliche Herztod ist eine der häufigsten Todesursachen. Von den jährlich über 50.000 Betroffenen in Deutschland überleben nur 10 Prozent. In Deutschland leiten in etwa 30% der Fälle Laienhelfer Wiederbelebungsmaßnahmen ein. In anderen europäischen Ländern liegt diese Rate bei bis zu 70%.
Einen Herzkreislaufstillstand kann man überleben: 40% der Betroffenen sind im erwerbsfähigen Alter. Drei von vier Patienten, die 30 Tage nach einem Herzkreislaufstillstand überleben, können wieder arbeiten.
Ein Überleben nach plötzlichem Herzkreislaufstillstand ist jedoch nur möglich, wenn in den ersten Minuten (in der Regel noch vor Eintreffen des Notarztes) mit einer qualitativ hochwertigen Herzdruckmassage begonnen wird.
Häufig sind Ärzte, Rettungsdienstmitarbeiter, Pflegekräfte, ehrenamtliche Helfer der Hilfsorganisationen oder Feuerwehren oder auch geschulte Ersthelfer in der Nähe des Notfallortes, wissen aber nicht, dass ein Mitbürger dringend Hilfe benötigt.

Der Freiburger Verein „Region der Lebensretter“ etabliert seit 2017 in Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen, den Feuerwehren und der Integrierten Leitstelle Freiburg das System FirstAED in der Region. Wenn ein Notruf in der Rettungsleitstelle eingeht und ein Herzkreislaufstillstand vermutet wird, können registrierte Ersthelfer über ihr Smartphone geortet werden. Helfer, die sich in unmittelbarer Nähe des Notfallortes aufhalten, werden dann alarmiert und zum Notfallort geleitet. Weitere Helfer werden zum nächstgelegenen AED gelotst und bringen diesen zum Notfallort.

Die „Region der Lebensretter“ wird nun auch im Landkreis Emmendingen eingeführt und im DRK KV Emmendingen angedockt.

Dazu wurde bereits Ende Januar ein neuer Arbeitskreis gegründet (Alexander Breisacher, Dr. Fabian Klumpp, Dr. Domagoj Damjanovic, Julian Ganter, Jens Ruppenthal, Mathias Kölbel, Marc Winsheimer, Nicole Mangel, Christine Laufer) und ab 1. Juli 2021 werden auch im Landkreis Emmendingen Lebensretter über FirstAED alarmiert um damit das reanimationsfreie Intervall zu verkürzen.

Über 70 Helfer-vor-Ort haben sich bereits gemeldet, sind nun registriert und werden die Region der Lebensretter unterstützen. Mit dieser Gruppe und hoffentlich vielen Kolleginnen und Kollegen aus unserem Kreisverband wollen wir starten.

Link zum INFO - Video Freiburg auf Youtube

Wollen Sie uns mit einer Spende unterstützen

DRK Kreisverband Emmendingen e.V.

IBAN DE 37 68050101 00 14013454

BIC FRSPDE66XXX

Sparkasse Freiburg-

Nördlicher Breisgau