csm_corona_5b2ba2c799.jpg
Aktuelles zur Corona-KriseAktuelles zur Corona-Krise

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Aktuelles zur Corona-Krise

Aktuelles zur Corona-Situation

DRK sucht freiwillige Helfer in der Corona-Krise

Der DRK Kreisverband Emmendingen sucht und koordiniert freiwillige Helferinnen und Helfer zur Bewältigung der Corona-Krise im Landkreis Emmendingen. „Das Deutsche Rote Kreuz als Nationale Hilfsgesellschaft unterstützt den Staat bei der Bewältigung von Krisenlagen“, so DRK-Kreisgeschäftsführer Alexander Breisacher. Daher sei es für den DRK Kreisverband Emmendingen selbstverständlich, über die bereits umfangreiche Mitwirkung des DRK im Bevölkerungsschutz seine Kompetenz in der Ehrenamtskoordination in dieser Lage für den Landkreis Emmendingen einzubringen. „Um den auf uns möglicherweise in den nächsten Wochen zukommenden Aufgaben gewachsen zu sein ist es wichtig, frühzeitig freiwillige Helferinnen und Helfer zu finden, die bereit sind, durch ihr Engagement die Bewältigung der Krise unterstützen“ erläutert Andrej Hog, Kreisbereitschaftsleiter im DRK-Kreisverband. Gesucht wird nicht nur medizinisches Fachpersonal, sondern alle Helferinnen und Helfer, die sich unterstützend einbringen würden, unabhängig von ihrer Qualifikation. Erfasst werden interessierte Personen über ein Online-Portal, das über mehrere Fragen ein umfassendes Bild über die Einsatzmöglichkeiten und die Qualifikationen erstellt. Diese Informationen werden dann für mögliche DRK-eigene Einsätze genutzt, um geeignete Aufgabenfelder zuzuordnen aber auch um hilfesuchenden Stellen, wie Landratsamt, Kliniken und weiteren Einrichtungen bei einer Bedarfsanforderung die Freiwilligen zu vermitteln. „Durch die frühzeitige Helfersuche versuchen wir der kommenden Lage einen Schritt voraus zu sein.“ sagt Hog, der als Leiter des DRK-Einsatzstabes gemeinsam mit dem Kreisgeschäftsführer für das Krisenmanagement des Kreis-DRK zuständig ist.

Interessierte können sich über folgendes Portal als Helfer registrieren:

https://drk-emmendingen.de/helferportal

DRK Einkaufsservice

Im Landkreis Emmendingen bieten verschiedene DRK-Ortsvereine, teilweise in Zusammenarbeit mit den Gemeindeverwaltungen, einen Einkaufsservice / Bringdienst für Lebensmittel und Artikel des täglichen Bedarfs an.

Dieses Angebot gilt für Menschen, die im Zusammenhang mit dem Corona-Virus unter häuslicher Quarantäne stehen oder auf Empfehlung aufgrund eines Aufenthalts in einem Risikogebiet oder engem Kontakt mit Risikopersonen ihre Wohnung nicht verlassen können und keine familiäre oder sonstige Unterstützung haben. Weitere Informationen zu den einzelnen Gemeinden finden Sie hier: ……..

DRK Angebote teilweise vorerst ausgesetzt

Der DRK Kreisverband Emmendingen wird aufgrund des aktuellen Corona-Geschehens einen Teil seines Beratungs-, Ausbildungs- und Kursangebot bis auf Weiteres aussetzen.

Betroffen sind insbesondere unsere Angebote in der Flüchtlingssozialarbeit, im Integrationsmanagement, der Migrationsberatung und der EUTB. Hier können aktuell keine Sprechstunden stattfinden. Alle unsere Mitarbeiter sind telefonisch und per Email erreichbar. 

Erste-Hilfe Kurse sowie BG-Firmenkurse finden bis zum 30. April nicht statt. 

Die Tagespflege Hilda ist geschlossen.

Erreichbarkeit

Ab sofort dürfen nur noch Mitarbeitende des DRK Kreisverbandes Emmendingen die Geschäftsstelle betreten.

Telefonisch sind wir selbstverständlich weiterhin unter Tel. 07641 – 4601-0 erreichbar.